Nachhaltigkeit

Der Umwelt verpflichtet

Unser Unternehmen ist Teil der sowohl ökologisch orientierten als auch innovativen Hightech-Säge- und Holzindustrie. Entsprechend verantwortungsbewusst handeln wir und denken natürlich auch an unser aller Zukunft. Da ist zum einen unsere Liebe für die Natur unserer Heimat. Zum anderen sind wir letztlich auch abhängig von einer intakten Umwelt. Insbesondere von langfristig gesunden Wäldern. Hier erfahren Sie, welche Standards wir bereits erfüllen und zeigen Ihnen beispielhafte Maßnahmen zum Umweltschutz.

Verschwendung vermeiden

Um wertvolles Rohmaterial nicht zu verschwenden setzen wir auf eine optimale Verwertung der eingesetzten Rundhölzer. Durch die Langholzoptimierung am Rundholzplatz, den Einschnitt mit einer Spaner-Bandsägenlinie und der Optimierung der Seitenware am Besäumer wird der Rohstoff optimal genutzt. Anfallende Kapphölzer am Rundholzplatz werden im Sinne der Nachhaltigkeit direkt vor Ort als Wärmeträger verwendet. Trocknung sowie Hitze-Behandlung erfolgen so CO2 neutral. Alle Resthölzer sind ein wertvoller Rohstoff für die weiterverarbeitende Industrie.

Energie sparen

Als ökologisch besonders wertvoll erweist sich unser Investment aus dem Jahr 2006 in unsere hochmoderne Trocknungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Entstehende Abwärme aus dem Trocknungsprozess wird zurückgewonnen und zur Trocknung des Holzes genutzt. Verwaltung und Werkstatt werden mit CO2 neutraler Wärme versorgt. Fossile Brennstoffe werden hierfür nicht mehr benötigt.

Gewässer schützen

Für den Schärfraum wurde die alte Wasserkühlung durch eine Ölkühlung mit geschlossenem Kreislauf ersetzt. Als Abfall fallen so lediglich noch geringe Mengen an Metallspänen und Schleifstaub an. Dies verhindert nicht nur den vorzeitigen Verschleiß durch Korrosion. Vor allem entsteht kein kontaminiertes Abwasser mehr. Zudem ist kein Ölwechsel mehr notwendig, so dass die Entsorgung von Altöl ebenfalls entfällt.

Transportwege reduzieren

In unserem werkseigenen Schärfraum sorgen wir autark für stets einwandfreie Werkzeuge.
Auf über 300 m² schärfen und bearbeiten wir pro Woche:

  • ca. 70 Bandsägen
  • ca. 40 Spanermesser
  • ca. 30 Kreissägen
  • ca. 20 Hobelköpfe

Die sonst mehrmals pro Woche notwendigen Lkw-Transporte zum Schärfdienst entfallen somit komplett.

Nachhaltige Waldwirtschaft

Wir beziehen unser Rundholz aus regionaler, nachhaltiger Waldwirtschaft. Unser Betrieb ist PEFC™ zertifiziert (PEFC™ ST 2002). Außerdem sind wir nach dem FSC® Standards chain of custody FSC-STD-40-004 und controlled wood FSC-STD-40-005 zertifiziert. Weitere Informationen stehen in unserem Service-Bereich zum Download bereit.